app Archive - TIERSOS.de
Startseite / Schlagwörter Archiv: app

Schlagwörter Archiv: app

Der vegane Restaurant-Führer

Vanilla Bean

Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch, meiden Nahrungsmittel tierischen Ursprungs und lehnen auch die Nutzung tierischen Produkten ab. Laut einer Studie sollen rund 800.000 Menschen in Deutschland Veganer sein. Das ist sehr löblich, doch zumindest im Zusammenleben mit anderen Menschen kann das immer zu Problemen führen. Meist steht man vor dem Problem, wenn man mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen einen netten Abend verbringen möchte und etwas trinken oder essen gehen möchte. Dann ist die Frage, in welches Restaurant man gehen kann, damit man auch als Veganer etwas zu essen findet. Die App vanilla bean will dort Abhilfe verschaffen. Die App zeigt Veganern, Vegetariern oder aber auch Flexitariern die passenden, sprich  vegane und veganfreundliche Restaurants in der Nähe zu finden. Vanilla bean ... Mehr lesen »

Im Kampf gegen Giftköder

Giftköder

Vorsicht vor Giftködern. Denn Menschen, die Hunde hassen, gibt es leider überall. Da werden in Parks Leckerlis ausgelegt. Doch dann versteckt der Hundehasser Rasierklingen, Nägel oder Angelhaken in den Leckerlis oder tränken die Leckerlis mit Gift. Leider häufen sich die Meldungen immer häufiger. Besonders in Berlin scheinen die präparierten Giftköder ein echtes Problem zu sein. Die Stadt hat sich nun entschieden, auf diese skrupellosen Hundehasser zu reagieren und hoffem die für Hunde lebensgefährlichen Leckerlis eindämmen zu können. So startete man heute den Giftköder-Atlas. Auf der Webseite kann jeder Hundebesitzer Orte eintragen, an denen er verdächtige Funde gesichtet hat. Plant man einen Spaziergang mit seinem Hund, kann man sich auf der Webseite vorher auch über aktuelle Fundstellen informieren. Um selber solche ... Mehr lesen »

Fitness-Armband für Hund und Katze

Fitness-Armband für Hund und Katze

Der Sommer ist da. Bei den aktuell heißen Temperaturen möchte man einfach nur noch an den Strand um sich von der Hitze mit einem Sprung ins kalte Wasser abzukühlen. Gut, dass die Strandfigur, die man sich monatelang hart antrainiert hat, den Besuch am Strand erlaubt. Da hat das Fitness-Armband doch großartige Leistung gebracht, als es darum ging, ein paar Kilo abzunehmen. Diese Fitness-Armbänder zählen Schritte, messen die Herzfrequenz, errechnen den Kalorienverbrauch und helfen dabei, die überflüssigen Pfunde zu verlieren. Die Fitness-Tracker waren der große Fitness-Trend im letzten Jahr und von Fitbit, Jawbone, Apple Watch und wie diese Fitness-Armbänder alle heißen, wurden letztes Jahr über 46 Millionen Armbänder verkauft. Doch was macht man eigentlich, wenn nicht der Mensch ein paar Kilo ... Mehr lesen »

Sitz, Platz, Aus, Wuff – die App für Hundebesitzer und Hund

Hund App

Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen. Da will man natürlich dem Hund ein tolles Leben voller Spaß bieten. Am Besten fördert man ihn mit täglichen, spannenden Aufgaben. Denn so hält man Hasso, Bello etc. körperlich und geistig fit. Natürlich ist es nicht immer ganz einfach, sich tagein, tagaus neue interessante Aufgaben auszudenken. Abhilfe will hier die App MyDog365 schaffen. Die Hunde-App ist euch vielleicht aus der Erfolgsshow „Die Höhle der Löwen“ bekannt. Mit der App bekommen Herrchen und Frauchen jeden Tag eine Tagesaufgabe, die sie mit ihrem Vierbeiner umsetzen müssen. Mit kurzen Videos und Anleitungen stellt MyDog365 eine Aufgabe an Herrchen und dessen Hund. So muss der Hund beispielsweise spielerisch Leckerlis suchen, einfache Bewegungsübungen oder Tricks erlernen. ... Mehr lesen »

Spenden ohne einen Cent auszugeben – diese App macht es möglich

Spenden ohne einen Cent auszugeben - diese App macht es möglich

Egal ob kranken Katzen, heimatlosen Hunden, der Tieraufpeppelstation für ausgetzte Tiere oder aber auch das örtliche Tierheim – eigentlich haben es alle verdient, dass man ihnen finanziell unter die Arme greift. Leider sitzt das Geld nicht immer so locker und bei der Vielzahl der lohnenswerten Projekte, müsste man eigentlich an alle spenden. Mit der App smoost hat man nun die Möglichkeit, Geld für Hilfsorganisationen zu spenden, ohne selber Geld auszugeben. Das geht mit der App ganz simpel. Denn surft man mit der App im Internet, werden dem Nutzer Werbebanner angezeigt. Klickt man auf eben jene Banner, dann geht ein Teil der Einnahmen aus diesen Klicks an ein bestimmtes Hilfsprojekt. An welches Projekt das Geld dann geht, das entscheidet der Nutzer ... Mehr lesen »