tierheim Archive - TIERSOS.de
Startseite / Schlagwörter Archiv: tierheim

Schlagwörter Archiv: tierheim

Trauriges Katzen-Schicksal – Spenden oder Einschläfern

Katze spenden

Im beschaulichen Luckenwalde ist eine süße, schwarz-braune Katze ins Tierheim am Bürgerhof eingeliefert worden. Doch der armen Miezekatze droht nun ein schreckliches Ende, denn die arme Katze wurde mit einem komplizierten Bruch gefunden und ins Tierheim geschafft. Wohl möglich wurde sie von einem Skater oder Radfahrer angefahren, denn die Katze wurde auf der Skater-und Radlerstrecke Fläming-Skate gefunden. Eventuell wurde sie dort aber auch geschlagen und getreten – nachkonstruieren kann man nicht mehr, wieso die Katze ein gebrochenes Bein hat. Zwei schräge Brüche am Hinterbein wurden von den Ärzten diagnostiziert. Eigentlich ein mittelschweres Unterfangen, die arme Katze zu operieren. Doch leider kommen wir hier zum Problem. Der Katze müsste eine Stahlplatte eingesetzt werden, die ihr dann in 5 Wochen bei einer ... Mehr lesen »

Tierheime überfüllt in Frankreich

EM 2016 - Tierheime überfüllt in Frankreich

Aktuell findet in Frankreich die EM statt. Doch was neben den Fußballspielen keiner beachtet, sind die Tiere dort in Frankreich. Gesetzlich ist es in Frankreich erlaubt, dass ein Tier (egal welchen Alters und egal wie gesund) nach Ablauf von zehn Tagen einzuschläfern, wenn sich dafür kein Besitzer findet. Leider ist die Chance auf eine neue Familie für die Tiere dort sehr gering. Das Problem ist, dass in Frankreich jeder Tiere züchten darf. Eine gesetzliche Regelung zur Zucht gibt es leider bislang nicht. Es ist leider üblich, Hundewelpen und Katzenbabies auf den Märkten oder in Tiergeschäften zu verkaufen. Wer also einen Welpen haben möchte, geht in ein Geschäft oder auf einen Markt, sucht sich das Tier aus, bezahlt und nimmt die ... Mehr lesen »

schlimme Ferienzeit für Tiere

schlimme Ferienzeit für Tiere

Ferien in Deutschland. In der Ferienzeit werden leider in diesen Wochen auch immer wieder Tiere ausgesetzt. Häufig sind es Hunde die in einem Waldstück angebunden oder auf Parkplätzen ausgesetzt werden. Laut Tierschützer werden schätzungsweise bis zu 70.000 Tiere im Jahr ausgesetzt und dabei macht man sich strafbar. Denn das Deutsche Tierschutzgesetz §3 besagt unter anderem, ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen, ist verboten und kann mit einer Strafe bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Falls jemand einen Verdacht hegt, ein ausgesetztes Tier vor sich zu haben, dann bitte nicht wegschauen sondern kontaktiert umgehend das Ordnungsamt oder das ... Mehr lesen »