Superfleisch: echtes Fleisch ohne Tiere zu töten - TIERSOS.de
Startseite / Meldungen / Superfleisch: echtes Fleisch ohne Tiere zu töten
Superfleisch: echtes Fleisch ohne Tiere zu töten
Superfleisch: echtes Fleisch ohne Tiere zu töten

Superfleisch: echtes Fleisch ohne Tiere zu töten

Das wäre schon eine kleine Revolution: stellt euch mal vor, ihr beißt in einen Burger mit echtem Fleisch – doch ein Tier hat dafür nicht gelitten oder musste dafür nicht getötet werden. Wie das gehen soll? Israelische Forscher haben nun ein Fleisch erfunden, das im Labor hergestellt wird. Dabei wird der natürliche Wachstumsprozess von Fleisch imitiert und das Fleisch wächst in einer Nährlösung. Dazu wurde eine winzige Gewebeprobe eines Huhns extrahiert und dieses Fleisch wird in der Lösung und einer speziellen Maschine zum Wachstum angeregt. Sollte man diese Idee perfektionieren können, dann könnte dies in der Zukunft tatsächlich bedeuten, dass keine Tiere mehr leiden und sterben müssen. Außerdem könnte das Fleisch viel gesünder, Antibiotika-frei und fettarmer sein, als „echtes“ Fleisch. Zusätzlich könnte dies dann bedeuten, das Treibhausgase bei der Tierhaltung um 96 Prozent gesenkt werden würden und auch wertvolles Trinkwasser bei der Tierzucht eingespart wird.

Leider ist die ganze Idee des tierlosen Fleisch noch in seinen Kinderschuhen. So forscht das Unternehmen „SuperMeat“ an der Maschine, aus dem das Fleisch herauskommen soll. Außerdem kostet ein Zucht-Vorgang bisher hunderttausende Dollar. Sprich, aktuell würde ein Hamburger mit dem Super-Fleisch 50.000 Euro kosten. So sammelt das Unternehmen also Gelder ein, damit man im Jahr 2021 dann die Idee wirklich praktisch umsetzen kann. Die Tiere würden es den Forschern danken!

Über TierSOS

Tierschutz geht uns alle an. Daher soll auf TierSOS.de über Tierquälerei aufgeklärt werden und über Themen wie Nachhaltigkeit, Tierschutz und veganes/vegetarisches Leben berichtet werden. Damit es Hund, Katze, Maus, Elefant, Tiger und allen anderen Tieren der Welt, ein wenig besser geht!

Ein Kommentar

  1. Das hört sich sehr interessant an. Möchte auch kam Fleisch mehr essen. Immerhin tragen alle Tiere ein Leben.

    Gruß Sandra

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*