Keine Hunde bei Hitze im Auto lassen! - TIERSOS.de
Startseite / Tipps / Keine Hunde bei Hitze im Auto lassen!
Keine Hunde bei Hitze im Auto lassen!
Keine Hunde bei Hitze im Auto lassen!

Keine Hunde bei Hitze im Auto lassen!

Sommer in Deutschland. Das heißt Schwitzen bei Bullenhitze. Und wenn der Mensch schon schwitzt, wie geht es dann den armen Tieren? Leider sterben im Sommer immer noch Hunde im Auto, weil viele Tierhalter sie im verschlossenen Auto zurück lassen. „Mal schnell“ was einkaufen gehen, denken sich Herrchen oder Frauchen ohne darüber nachzudenken, wie schnell sich ein Fahrzeug aufheizen kann. Kaum einem Tierhalter ist bewusst, dass in kurzer Zeit selbst bei nur 20 Grad Celsius Außentemperatur, dies nach 10 Minuten schon 27 Grad Celsius im Fahrzeug sind. Das Auto wird so ganz schnell zur tödlichen Falle für die Tiere! Stellt euch doch einmal vor, wenn ihr im Auto sitzt, das in der prallen Sonne steht. Nach wenigen Minuten ist euch einfach zu heiß. Als Mensch kann man einfach das Fenster runterdrehen oder raus aus dem Auto gehen. Der Hund kann dies leider nicht. Jeder von uns sollte doch wissen, dass man keinen Hund „nur kurz“ mal im Auto lässt. Bei der Ausrede man habe das Fenster doch zwei Zentimeter offen gelassen, platzt mir der Kragen.

Tierfreunde, bitte achtet auf Autos, in denen Hunde sitzen. Das Auto muss nicht zwingend in der prallen Sonne stehen. Auch ohne extreme Sonne heizt sich das Fahrzeug zur Genüge auf. Wartet nicht, bitte handelt umgehend. Wenn euch so ein Fahrzeug auffällt, ruft umgehen die Polizei. Sie wird euch schon sagen, was ihr tun könnt/ dürft. Oder ob ihr im Notfall sogar die Autoscheibe einschlagen dürft, um das Tier im Auto vor dem Hitzetod zu retten. Jedes Tier wird es euch danken.

Über TierSOS

Tierschutz geht uns alle an. Daher soll auf TierSOS.de über Tierquälerei aufgeklärt werden und über Themen wie Nachhaltigkeit, Tierschutz und veganes/vegetarisches Leben berichtet werden. Damit es Hund, Katze, Maus, Elefant, Tiger und allen anderen Tieren der Welt, ein wenig besser geht!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*